logo

Redaktergrupp 2

Hier stellen wir euch die Gruppe 2 vom "Redaktergrupp" vor, die unsere Internetseite von Februar bis Juli 2019 mit interessanten News füttern wird.

Die Kinder heißen: (hintere Reihe, von links nach rechts) Ylang, Chris, Sebastian, Clara, Anatole, Tomàs, Concepcion (vordere Reihe, von links nach rechts), Camille, Alex, Ann Carolin, Leisha, Malia und Mia.

(von Tomàs, 23.05.19)

Redaktergrupp 2018-2019 (1. Semester)

Das ist der "Redaktergrupp" vom 1. Semester 2018-2019:

Wir kommen aus drei Cycle 4-Klassen:

In der Klasse von Annick Schuller sind Laura, Lina, Sam, Sway und Luc.
In der Klasse von Roland Schiltz: Sarah, Kirsty, Lola, Maria, Lou und Max.
Sophie, Luise und Emma sind in der Klasse von Melanie Schweich.

(von Kirsty und Sarah, 17.1.19)

Unser Besuch im Luxemburger Wort

Wir waren am 23. Oktober im Luxemburger Wort. Wir sind mit dem Bus dorthin gefahren. Als wir endlich ankamen, hat uns eine nette Dame begrüßt. In einem anderen Saal hat sie uns ein paar Dinge erklärt und ein Video über die Geschichte der Zeitung gezeigt. Das Luxemburger Wort wurde im März 1848 gegründet. Heute werden ungefähr 70`000 Zeitungen pro Tag gedruckt. Früher hat das Drucken viel länger gedauert als heute. Damals war alles noch viel komplizierter als heute, denn damals wurde noch alles mit der Hand gemacht. Heute gibt es dafür Maschinen. Doch auch heute ist manches noch kompliziert. 😊 z. Bsp. müssen sie immer alles, was sie in der Zeitung drucken möchten, schon im Voraus planen. Das kann manchmal anstrengend sein, wenn wieder etwas Neues, Wichtiges dazu kommt. Dann muss nämlich wieder das Layout der Zeitung geändert werden, weil einige Artikel dann weggelassen werden müssen. Natürlich ist das Internet schneller, aber auch das Drucken geht heute schneller als früher. Jede Woche kommt ein Lastwagen mit 25 Tonnen Papier an. Die Grundfarben sind Rot Blau Gelb❗️ Aber unser Auge sieht dann alle Farben, weil winzige Punkte in den drei Grundfarben gedruckt werden..

Die erste Zeitung des Tages wird immer recycelt, weil es ein Testdruck ist. ☝️ Sie werden für die Werbung bezahlt.

Bei der Herstellung der Zeitung haben sie immer einen Plan B und immer eine Reserve. 👯👮 Alles muss geplant werden. Wenn eine Maschine eine Panne hat, dürfen sie maximal eine halbe Stunde brauchen, um die Maschine zu reparieren. Das ist manchmal gar nicht so leicht. 😊 Doch meistens geht alles gut.

Redakteur oder Journalistin ist ein aufregender Beruf. Naja, glaube ich. 😄

Es war toll!!!!! 😏

(von Louise, 22.11.2018)

Redaktergrupp 2018

De Redaktergrupp ass e Grupp wou een en Artikel oder eng News schreift déi dann op de Schoulsite gesat gëtt an do kann dann all Mënsch dat kucken deen sech dofir intresséiert, mee et muss een net kucken. Et si Schüler aus dem 5.-6. Schouljor déi d'Artikelen schreiwen.

Den Redaktergrupp ass fräiwëlleg, et muss een dat net maachen, mee et verléiert een eng Stonn an der Schoul, ech verléieren z. Bsp. eng Hausaufgabestonn a muss da méi doheem maachen, mee net an all Klass ass dat esou.

Et dierf een Musek lauschteren mee et muss een och dobäi schaffen. Et soll een och ëmmer mat enger Iddi an de Redaktergrupp kommen, well da verléiert een net esou vill Zäit fir en Artikel ze schreiwen.


Am Moment ass de Redaktergrupp d'Laurette, d'Myla, d'Lina, d'Maria, d'Lola, d'Kirsty, d'Laura, d'Marica, d'Sway an de Sebastian.

(vum Lola, 12.7.2018)

Redaktergrupp im 1. Semester

Im "Redaktergrupp" werden Artikel selbst von Kindern geschrieben. Es hatten sich wieder so viele Kinder angemeldet, dass die Lehrer den "Redaktergrupp" in zwei Gruppen einteilen mussten. Nach den Fastnachtsferien wird die 2. Gruppe übernehmen. Die Kinder aus der 1. Gruppe können aber noch zu Hause fleißig an den Artikeln weiterarbeiten. Im Ganzen haben sich 22 Kinder aus dem Cycle 4.1 und 4.2 angemeldet. Jeder ist freiwillig da, keiner wurde gezwungen. Jeden Donnerstag kriegen die Redakteure eine Stunde frei um im Computersall an ihren Artikeln zu schreiben. Die Texte handeln von Aktivitäten und Projekten aus unserer Schule z. Bsp. dem Schulgarten, den Bienen an unsere Schule,... oder von aktuellen Themen aus der ganzen Welt.

(von Liv, 14.12.17)
You chose not to trust cookies on this website, which means that some features may not be available or operational. If you'd like to enable cookies for this site, then go to the Cookie Policy tab in the lower left corner of the screen and press the yellow "accept cookies" button. Thank you.
©2019 CC BY NC ND • PrivacyTermsContact
Dëse Website gouf mam Schoul Web Manager op oli.education.lu gemaach.
Wëlls du däin eegene gratis Schoulwebsite opmaachen? Fänk elo un!
HALLO und willkommen bei unserer Schülerzeitung!

Seit dem Schuljahr 2015-2016 gibt es an unserer Schule (Grundschule "Am Sand" Niederanven) eine Schülerredaktion.
Schüler aus dem Cycle 4 berichten über Aktivitäten und Projekte unserer Schule oder kommentieren aktuelle Geschehnisse.
Das "Redaktergrupp"-Projekt wird geleitet von Mireille di Tullo und Claude Schmit.
Da sehr viele Schüler aktiv an unserer Schulzeitung mitarbeiten wollten, mussten wir 2 Gruppen bilden. Jede Gruppe darf sich dann 1 Semester lang an jedem Donnerstag im Computersaal zum Artikelschreiben treffen. Aber natürlich darf jeder während des ganzen Jahres auch von zu Hause aus oder in der Klasse Texte für die Zeitung schreiben.

Wähle eine Rubrik im Menü um die Artikel zu lesen. Wenn du nach unten scrollst gelangst du zu den älteren Beiträgen.

spacer

Dieser Redaktergrupp ist nun fertig


Wir haben jetzt eine Saison im Redaktergrupp gearbeitet. Doch nach diesen Ferien ist die zweite Gruppe dran.😢
Im "Preo" steht unser Briefkasten. Er steht da wo auch die Lieu de Parole-Kiste steht. Er ist selbstgebastelt und ist blau. Ihr könnt uns da eure Ideen für neue Themen hineinwerfen. Eure Vorschläge sind bei uns immer herzlich willkommen! ❤️

(von Sophie, 14.2.19)
spacer