logo

Interessantes

Wie man Masken selbst basteln kann

Es gibt sehr viele Methoden, um eine Schutzmaske selbst zu basteln, zum Beispiel:

👉 3 Varianten Mundschutz aus T-Shirt (ohne Nähen)

👉 Atemschutzmaske selber machen

Du kannst Spaß dabei haben, deine eigene Maske in der Quarantäne herzustellen. Schütze dich vor dem Coronavirus.
Bleibt munter und gesund!!!!!!!!!!!!

(von Leisha, 14.5.20)

Was kannst du zu Hause machen?

Also, wie ihr auch wisst, ist es ein bisschen langweilig, wenn man die ganze Zeit zu Hause ist.
Dafür habe ich ein paar Tipps für euch:

  • Backt einen Kuchen.
  • Geht auf Skype, Google Hangout oder eine andere App, wo man seine Freunde sehen kann.
  • Wenn ihr einen Garten habt, dann geht in euren Garten.
  • Backt Brot.
  • Lest ein Buch.
  • Sucht interessante Seiten im Internet.
  • Macht Sachen, die ihr schon immer einmal machen wolltet, aber zu Hause z. Bsp. Schleim
  • Macht ein online Quiz mit Freunden.

Das sind lauter Dinge, die ihr zu Hause tun könnt.
Bleibt gesund und munter!

(von Amy, 23.4.20)

Polarstern, das Schiff

Die "Polarstern" ist ein Eisbrecher auf dem Forscher und Forscherinnen sind. Sie sind im September 2019 in Richtung Nordpol gefahren und haben das Schiff im Wasser einfrieren lassen, damit es so mit dem Eis bis zum Nordpol driftet. Die Forscher*innen wollen bei dieser Mission mehr über die Arktis im Winter entdecken. Im Winter ist es dort immer dunkel, die Sonne zeigt sich nicht. Im Sommer dagegen ist sie die ganze Zeit da. Für die Expedition wurde ein Forschungscamp aufgebaut und viele Messstationen errichtet. Gemeinsam mit der Eisscholle bewegt sich das alles jeden Tag 7 km. Sie werden quer durch die ganze Arktis driften, bis sie irgendwann im Jahr 2020 in der Nähe von Grönland wieder aus dem Packeis rauskommen.

Weil sich in der Arktis das Klima viel schneller verändert als in anderen Gegenden der Welt, versprechen sich die Wissenschaftler*innen der "Mosaic"-Expedition hier genauere Kenntnisse zu erlangen, um später dann die Klimaänderungen besser vorhersagen zu können. Wenn die Erde sich auf dem Nordpol erhitzt, dann hat das hat Folgen für sämtliche Erdteile.
Insgesamt sind sie ein Jahr da. Es handelt sich um die größte Arktis-Expedition aller Zeiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 17 Nationen nehmen daran teil.
Ein weiterer Grund für die Expedition ist, dass man noch nicht viel über den Nordpol im Winter weiß, denn normalerweise wird hier nur im Sommer geforscht. Es ist bitterkalt und eigentlich traut sich kaum ein Mensch zu den eisigen Polkappen im Norden und im Süden der Erde. Es gibt dort vieles, was bisher noch nicht erforscht wurde.
Sie wollen genau am Nordpol ankommen und da Eisproben entnehmen um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Ein norwegischer Forscher, Fridtjof Nansen, hatte vor mehr als 120 Jahren auch schon die Idee sich mit seinem Schiff einfrieren und sich dann mit der natürlichen Drift des Eises bis zum Nordpol bewegen zu lassen. Das Driften im Eis hatte auch geklappt, leider hatte er den geografischen Nordpol nicht erreicht.

👉 Hier kannst du die "Mosaic"-Expedition live verfolgen.

Quellen:
👉 ZDF logo!
👉 ZDF Nachrichten

Foto: Stefan Hendricks

(von Marie-Li, 5.3.20)

Das Handy wird zum Spion

Wie kann das sein?

Wenn ihr auf eurem Handy zum Beispiel die App "Maps" also die Karte habt, dann gebt ihr ja immer ein wo ihr hinwollt und wo die Karte euch den Weg zeigen soll. Dann weiß das Handy automatisch wo wir hingehen wollen. Die Karte speichert auch wo ihr gerade seid.

Eine Spieleapp hat, die weiß, wann ihr Geburtstag habt, weiß auch wann ihr am Handy seid, wann ihr am Handy spielt.

Eine Nachrichtenapp weiß, wann man mit jemandem chattet und mit wem man chattet weiß sie auch. Sie kennt aber auch den Standort, wo man gerade ist.

Wenn man beispielsweise auf Safari oder Google etwas eingibt, wie zum Beispiel "Kopfhörer", dann bekommt man anschließend auch Werbung von Kopfhörern, sogar wenn man dann nicht "Kopfhörer" eingibt, sondern etwas anderes.

Wo man gerade ist, mit wem man Kontakt hat, wie alt man ist und was man mag, das alles verhält sich das Handy. Diese Informationen über sich nennt man auch persönliche Daten, also Informationen die eigentlich nur dich etwas angehen.
Häufig verkaufen die Betreiber dieser Apps die Daten an Firmen weiter, wie zum Beispiel eine Firma die Kopfhörer verkauft und die damit dann gezielte Werbung machen kann.

Was ist das Problem?

Das Problem ist, dass die Wenigsten genau wissen, wer die gesammelten Daten bekommt oder was mit ihnen passiert.

Vielleicht sagst du dir jetzt "Ach, das ist mir doch egal, dass manche Leute meine Daten kennen und weiterleiten." Das ist es aber nicht, denn es sollte dich interessieren, wer diese Daten über dich bekommt und was mit ihnen passiert.​

(von Sophie, 6.2.20)

Albert Einstein

Warum habe ich dieses Thema gewählt?

Ich habe dieses Thema gewählt, weil ich es sehr interessant finde, wie Albert Einstein gelebt hat und wer er überhaupt war.
Wenn du seine Lebensbeschreibung kennen willst, dann schaut dir diese Seite an:
👉 http://www.bi​ologie-schule.de/albert-einstein.php

Albert Einstein im Jahr 1916

Albert Einstein im Jahr 1950

Er starb am Montag den 18. April 1955 frühmorgens um 1:15 Uhr im Alter von 76 Jahren im Krankenhaus in Princeton, New Jersey, USA. Das schon früher bei Einstein diagnostizierte Aneurysma, eine mit Blut gefüllte Erweiterung der Baucharterie, war geplatzt. Er ist innerlich verblutet! Es gab keine Grabstelle. Auf Einsteins Wunsch wurde sein Leichnam noch am selben Tag eingeäschert und die Asche etwa zwei Wochen später, nach einer schlichten Trauerfeier, an einem unbekannten Ort verstreut.

Seine Kinder

Alberts erstes Kind war Lieserl Einstein:

Geboren: 27. Januar 1902, Novi Sad, Serbien
Gestorben: 18. September 1903, Novi Sad, Serbien
Urgroßeltern: Abraham Einstein, Helene Moos
Geschwister: Hans Albert und Eduard Einstein
Eltern: Albert Einstein, Mileva Marić

Alberts erster Sohn war Hans Einstein:

Geboren: 14. Mai 1904, Bern, Schweiz
Gestorben: 26. Juli 1973, Woods Hole, Falmouth, Massachusetts, Vereinigte Staaten
Größe: 1,73 m
Kinder: Bernhard Caesar, Evelyn und Klaus Martin Einstein
Enkel: Thomas, Charles, Teddy, Myra und Paul Einstein

Alberts zweiter Sohn war Eduard Einstein:

Geboren: 28. Juli 1910, Zürich, Schweiz
Gestorben: 25. Oktober 1965, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich (PUK), Zürich, Schweiz
Ausbildung: Universität Zürich
Geschwister: Hans Albert und Lieserl Einstein
Eltern: Albert Einstein, Mileva Marić

Video: 👉 https://youtu.be/BgnM5-noZ4E

Quelle: 👉 https://www.einstein-website.de/z_information/faq.html

(von Sophie, 6.2.20)

Handysucht

Ihr kennt wahrscheinlich fast alle Spiele-Apps für das Handy. Sie sind zurzeit super beliebt. Kein Wunder, schließlich hat man sein Handy ja fast immer mit dabei und kann von überall aus spielen. Und sie haben noch einen Vorteil: Die meisten dieser Spiele-Apps sind kostenlos und können mit einem Klick heruntergeladen werden. Doch viele dieser Spiele werden gerade heftig kritisiert, denn sie können innerhalb kürzester Zeit zur Abzocke werden!

Handy zu Hause liegen gelassen oder Akku leer – das macht die meisten Handybesitzer nervös. Gibt es aber körperliche Auswirkungen wie Unruhe, Nervosität, Schweißausbrüche, wenn ihr euer Smartphone nicht nutzen könnt, ist das ein deutliches Alarmzeichen.

Wie ihr selbst merkt, dass ihr zu viel Zeit am Handy verbringt? - Versucht ihr das vor anderen zu verheimlichen?
👫 Und wenn man zu viel am Handy ⌛️ ist, vergiss man das reale Leben und seine Freude.

Diese Apps machen süchtig:

  1. Instagram☝️
  2. Youtube 👈
  3. TikTok 🎵
  4. Facebook
  5. Snapchat
  6. Fortnite
  7. Twitter
  8. Clash Royal 👑 und andere Spiele

Ist Sucht eine Krankheit?

Eine Suchterkrankung basiert auf einer Fehlsteuerung des Belohnungssystems im Gehirn. Suchtmittel aktivieren verschiedene Botenstoffe, die zum Beispiel Wohlbefinden oder Euphorie auslösen.... Sucht ist also keine Charakterschwäche, sondern eine Krankheit, die im Gehirn nachgewiesen werden kann.

Hier sind ein paar Tipps um das Handy zu vermeiden

  • Schalte es stumm.
  • Reduziere die Anzahl deiner Apps.
  • Räume dein Handy weg, nach dem Motto "Aus den Augen, aus dem Sinn.". 👉
  • Schaffe Smartphone-freie Zonen.

Wie viel Prozent der Menschen sind süchtig?

Nur schwer auf ihr Handy verzichten, können, laut einer Umfrage, in China: 43% der Befragten, in Brasilien: 42%, in den USA: 31% und in Frankreich: 27%, usw. 👉

Wie sieht man, dass man süchtig ist❕

  • Wenn jemand sich ohne das Spiel nicht mehr wohlfühlt und ganz nervös wird.
  • Wenn jemand nicht mehr weiß, wie lange er/sie am Computer sitzt und die Nächte durchspielt.
  • Wenn jemand immer wieder mit dem Handy oder Tablet im Internet unterwegs ist und deshalb in der Schule immer schlechter wird.
  • Wenn jemand kaum noch Kontakt zu seinen/ihren Freunden hat und ihm/ihr die Mitspieler stattdessen wichtiger sind.
  • Wenn jemand nicht mehr auf sich und seine Gesundheit achtet, also verwahrlost, könnte das ein Zeichen für eine Computer- oder Internetsucht sein.

Quellen:

(von Marie-Li und Giulia, 21.11.19)

Pizza

Pizza ist ein vor dem Backen würzig belegtes Fladenbrot aus einem einfachen Hefeteig aus der italienischen Küche. Die heutige internationale verbreitete Variante mit Tomatensauce und Käse als Basis stammt vermutlich aus Neapel. 2017 wurde die Kunst des Pizzabackens von der UNESCO in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Quelle: Wikipedia

(von Mia, 11.07.2019)

Mobbing

Mobbing kommt immer wieder vor, und zwar nicht nur bei Schülern und Schülerinnen, sondern in allen Altersklassen. Mobbing kann darin bestehen, dass man andauernd belästigt oder angepöbelt wird. Ich bin noch nie gemobbt worden. Aber, wenn ihr gemobbt werdet, dann sagt das euern Eltern oder euern netten Lehrerinnen oder Lehrer. Ich finde, dass Mobbing sehr schrecklich ist. Man kann nicht einschlafen und man muss immer an die schlimmen Belästigungen denken. Und man kann richtig behindert werden, weil man keinen klaren Gedanken mehr fassen kann.

(von Tomàs, 20.6.2019)

Mobbing

Von Mobbing spricht man, wenn eine Gruppe oder eine einzelne Person gezielte Angriffe auf ihr Opfer ausüben. Mobbing kann vieles sein: Beschimpfungen, Drohungen oder wiederholte Sticheleien. Mobbing ist nicht, wenn man mit einem streitet und der Streit zwei bis drei Tage dauert. Mobbing ist, wenn immer die gleichen Personen einen hänseln. Mobbing kann Tage, Wochen oder Monate dauern. Das Ziel der Mobber ist es, ihre Opfer sozial auszugrenzen oder zu isolieren. Mobbing kommt oft in Schulen, aber auch auf der Arbeit vor. Meistens kennen sich Täter und Opfer z. B. sind sie in derselben Klasse oder Gruppe. Außerdem hat Mobbing mit viel Macht zu tun: Die Mobber fühlen sich überlegen, indem sie andere Menschen erniedrigen. Menschen die gemobbt werden, sehen oft keinen anderen Ausweg mehr als die Schule oder die Arbeit zu wechseln.
Um sich vor Mobbing zu schützen, muss man mit einer vertrauten Person reden, am besten mit einer erwachsenen Person wie z. B. mit einem Elternteil oder einer Vertrauenslehrerin. Wenn man jedoch nichts dagegen tut, kann es sein, dass die Mobber das ausnutzen und es dann auch zu Körperverletzungen kommt.

Hier sieht man ein Beispiel von einer Gruppe Spielfiguren die alle gegen einen sind. Man kriegt ja immer gesagt, dass man alleine viel schwächer ist als zusammen. Das wissen die Mobber auch, deshalb suchen sie sich Verstärkung, indem sie sich einer Gruppe anschließen und mit denen eine Person verletzen. Verletzen kann vieles sein wie z. B.: verletzen mit Worten aber auch mit Schlägen.

Bildquelle: pixabay

(von Mia, 21.3.19)

Heute ist es genau ein Jahr her, dass Stephen Hawking gestorben ist

Stephen Hawking starb vor einem Jahr, genau am heutigen Tag. Er war Wissenschaftler und Hochschullehrer. Er starb in Großbritannien, in Cambridge. Er hatte eine unheilbare Krankheit: ALS.

Er konnte nichts mehr bewegen und er steuerte mit seinen Augen und seinem Kinn einen Computer. Mit den Augen konnte er eine Computertastatur steuern, so konnte er sogar Bücher schreiben. So wie das Buch "Der Schlüssel zum Universum", was er zusammen mit seiner Tochter schrieb. Mit dem Kinn konnte er seinen Rollstuhl steuern und einen Computer der für ihn redete, denn er konnte auch nicht mehr sprechen.
Zum Glück lebte er in einer Zeit, wo diese Hilfsmittel schon erfunden waren.

(von Alex, 14.3.19)

Kopfhörer

Kopfhörer sind kleine Schallwandler, die auf, an oder in den Ohren getragen werden.

SIND KOPFHÖRER SCHÄDLICH FÜR DIE MENSCHEN?

Es mag vielleicht Spaß machen allein für sich Musik zu hören, aber solche Lärmabenteuer können auch ernsthafte Folgen haben. Verantwortlich fürs Hören sind Haarzellen im Innenohr. Kommt bei diesen mehr Lärm an, als sie verarbeiten können, schalten sie automatisch herunter - der Mensch hört schlechter. Fachleute sprechen von einer zeitweisen Schwellenverschiebung. Den Effekt kennt jeder, zum Beispiel als Besucher von einem Rockkonzert. Der Doktor empfiehlt bei belasteten Ohren dann auch eine Ruhepause. "Auf keinen Fall sollte man sich direkt nach dem Discobesuch wieder die Ohrstöpsel reinschieben."

Denn werden die Ohren zu oft dem Lärm ausgesetzt, wird aus dem zeitweisen ein dauerhafter Hörverlust. Eventuell droht auch ein Tinnitus, ein unangenehmes Dauerpfeifen im Ohr. "Wo das Limit für eine Dauerbeschallung liegt, können auch Fachleute nicht genau sagen", erklärt Professor Roland Laszig. "Das ist bei jedem Menschen individuell verschieden." Mit steigendem Alter wächst allerdings die Gefahr, dass das Ohr bereits geschädigt und damit verwundbarer für einen Hörverlust durch Lärm ist.

Neue Kopfhörer-Tech

Es gibt heutzutage jedoch auch ganz neue und moderne Sorten von Kopfhörern. z. Bsp.:

Links: AirPods

Rechts: Batband**

**Was ist eigentlich das Batband?!

Ist es eins von Batmans Materialen?! Nein! Es sind Kopfhörer. Doch wenn es nach STUDIO-BANANA geht -- den Erfindern dieses Objekts -- setzt man Kopfhörer nicht auf die Ohren sondern drüber. So gelangt die Musik nicht durch die Ohren sondern durch die Schädelknochen! Gesteuert wird Batband mit Touchsensoren. Audio-Signale werden via Bluetooth empfangen und der Akku wird über einen USB-Port geladen.

Man kann zwar immer sagen, dass man durch so ein Gerät nicht taub werden kann, doch unschädlich ist das Batband nicht!

Preis: Dieses Gerät gibt es auf der offiziellen Website ab 99€ zu kaufen.

QUELLEN:

Oben: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/hoerschaeden-durch-laute-musik-kopfhoerer-sind-gefaehrlich-a-876857.html

Batband:https://www.wired.de/collection/gadgets/batband-ist-ein-kopfhorer-ohne-lautsprecher

Batband website:https://batband.com/

(von Max, 31.1.2019)

Geschenk-Iddien

Wann och dir net wësst wat dir sollt fir Chrëschtdag schenken, dann hunn ech elo puer Tipps fir iech:

1. Eng Ketten oder Ouerréng;
2. Ee Këssen mat selwer opgebitzte Saachen wei z. Bsp. Hunn dech gär, du bass cool,...
3. Eng Taass mat séisse Spréch drop;
4. Eng Liichterketten oder eng schéin Dekoluucht;
5. Eng Badebombe fir sech no Stress roueg an d'Bidden ze leeën;
6. Wei wär et mat enger Fotosrumm mat enger séisser Foto dran;
7. Eng Weltkaart wou en kann ausrubbelen an wéi enge Länner ee schonn alles war.
8. Eng Bakmëschung, wei wär et domadder?
9. Fir déi Leit déi gäre kachen oder baken kéint och e Schietteg cool sinn, mee natierlech eent mat engem häerzvolle Sproch drop.
10. Ech weess jo net, mee wann ee vun ären Frënn eng Magnéitwand huet, wei wär et dann mat e puer Magnéiter?
11. Eng Doftkäerz, wei gefält iech dat?
12. Schockela, dat mech jiddereen, mee wéi wär et mat enger Popcornmaschinn?
13. Wann der eppes fir ee Meedchen braucht, dann geet jo och Schminksaachen oder eng Mask.
14. Ee Fotobuch fir déi schéin Erënnerungen.
15. Wann een ëmmer ze spéit kennt, da kaaft em ee Wecker!!!
16. Fir kleng Kanner kann dach och mol een Kuscheldéier kafen.
17. Eng Handyhuss wär dach och eppes oder?
18. Schlappen déi ausgesinn wéi Deieren;
19. Wann dir een kennt, dee gären Fotoen mécht, da kaaft em dach einfach eng Polaroid-Kamera.
20. Een den oft Kapp wei huet, fir dee wär dach e Kappmassagegerät gutt.
21. En Kachbuch wär dach gutt, nee?
22. Wann dir wësst dass een Fan vun engem ass, da schenkt him dach einfach en Treffen mat däer Persoun.
23. Wann een sou musikalesch ass, da freet en sech bestëmmt iwwert eng Muséksbox.

(von Lola, 20.12.18)

DIE MOMO CHALLENGE

Was ist dieses MOMO Challenge eigentlich?
Die MOMO Challenge ist eine Herausforderung, die sehr gefährlich ist. Sie bringt zu Selbstmord, sie schickt gruselige Bilder.
Momo Challenge ist eine Form von Cyber-Mobbing, welche sich über soziale Medien und Mobiltelefone verbreitet. Telefonbenutzer werden dabei über WhatsApp aufgefordert, einen Benutzer namens „Momo“ zu kontaktieren. Danach erhalten sie dann bedrohliche Bilder und werden angewiesen, eine Reihe gefährlicher Aufgaben auszuführen. Ein paar Selbstmorde von Jugendlichen sollen auf dieses Phänomen zurückzuführen sein.
(Quelle: Wikipedia)


Wer steckt hinter dem Momo Challenge?
Die Momo sind eigentlich Jugendliche oder Erwachsene die es sich erlauben mit dem Leben anderer Menschen zu spielen.

Was tun, wenn man von Momo angeschrieben wird?
Du sollst auf keinen Fall zurückschreiben und versuchen ruhig zu bleiben. Sag einem Erwachsenen Bescheid oder benachrichtige die Polizei.

Wie läuft es bei der Polizei? Die Polizei hat noch keine Spur von Momo.

Aufgepasst: Momo kann Sprachnachrichten schicken, dich anrufen und Fotos schicken. SO sieht die Puppe aus:

Image associée

(von Kirsty, 20.12.2018)

Titanic 2.0

In diesem Text geht es um die neue Titanic, die 2020 starten soll und die sogar die gleiche Rute fahren soll wie die alte. Die zweite Titanic soll als unsinkbar gelten und die Jungfernfahrt soll 2020 stattfinden. Es gibt auch Leute, die schon eine Million dafür bieten, nur um bei der ersten Fahrt dabei zu sein. Die Titanic soll genau so aussehen wie früher aber nur die Hightech soll auf dem neuesten Stand sein, das heißt die Titanic 2.0 hat ein Radarsystem. Die Titanic soll so ausgestattet sein, wie ein heutiges Kreuzfahrtschiff, das heißt, das Schiff hat genug Rettungsboote die einen Motor haben und Platz für 250 Personen. Die Titanic 2.0 sollte schon 2015 fertiggestellt werden und damals wurde das Schiff auf 500 Millionen $ geschätzt. Es gab auch Millionen Menschen, deren Traum es war einmal mitzufahren und die Einzigartigkeit des Schiffes mitzuerleben.
Auf Twitter hieß es, eine zweite Titanic zu bauen würde das Glück herausfordern, und dass da auch nicht jeder mitfahren würde, weil die zweite Titanic wohl auch untergehen werde.

Quelle: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/titanic-ii-soll-2022-ablegen-auf-originalroute-a-1234897.html

(von Luc, 22.11.2018)

Legasthenie

Legastheniker haben hauptsächlich Probleme beim Schreiben bzw. Lesen, aber auch beim Lernen haben sie Probleme.

Anzeichen beim Lesen: Legastheniker haben meist eine niedrige Lesegeschwindigkeit und stocken oft. Außerdem verlieren sie oft die Zeile im Text, vertauschen Wörter oder fügen Silben und einzelne Buchstaben bei, die gar nicht im Text stehen. Außerdem haben sie Schwierigkeiten bei Doppellauten. Sie können außerdem oft viele Wörter nicht in ihrer Bedeutung einordnen.

Anzeichen beim Schreiben: Beim Schreiben, passiert es oft, dass Wörter die mehrmals im Text vorkommen, unterschiedlich falsch geschrieben werden. Sie schreiben außerdem sehr viele Fehler in Diktaten oder abgeschriebenen Texten und haben sehr auffallende Grammatik-Probleme.

Andere Fächer: Alle Fächer, in denen Lesen bzw. Schreiben angewendet werden, sind automatisch ein Problem für Legastheniker. Sie haben außerdem Schwierigkeiten beim Lernen von Vokabeln oder ähnlichem. Das Gefühl des Misserfolgs zernagt sie von innen und kann Schulangst, Stress oder Aggressionen auslösen. Sie fühlen sich vor allem unverstanden, was alles nur noch schlimmer macht. Legastheniker brauchen jemanden, der Geduld hat.

Was ist Legasthenie genau? Man kann sich das Gehirn so vorstellen: Wir haben drei Punkte, bei normalen Menschen sind diese drei Punkte in Dreiecksform miteinander verbunden, bei Legasthenikern sind diese Punkte kreuz und quer verbunden. Sie denken anders als andere Menschen, haben einfach Verknüpfungen die anders funktionieren, das heißt aber nicht dass sie dumm sind. In ihrem Kopf ist quasi eine Blockade. Je früher man Legasthenikern hilft die Legasthenie zu bekämpfen, desto einfacher haben es die Psychologen jemandem zu helfen.

So nehmen Legastheniker Texte war.

Das hier sind häufige Schreibfehler von Legasthenikern.

(von Lina, 25.10.2018)

WAS MAN MIT SEINER BFF MACHEN KANN: TIPPS

HALLO!

Ich geb euch heute Tipps was man mit seiner Freundin machen kann:

* Chillen und über Privatsachen sprechen;

* einen Film mit ihr schauen;

* draußen mit ihr abhängen;

* Hausaufgaben erledigen;

* spazieren gehen und Bonbons essen;

* mit anderen telefonieren;

* mit ihr backen oder kochen;

* mit ihr Telefonstreiche machen;

* basteln;

* schminken;

* mit anderen Freunden in den Supermarkt einkaufen gehen;

* ins Jugendhaus gehen;

Das waren alle meine Tipps für euch und ich hoffe, dass ihr sie benutzt.

(von Marica, 12.7.2018)

Levi's

Levi's ist eine berühmte Marke. Die Marke Levi's gibt es schon seit 1853. Erfunden wurde die Levi's Jeans von Levi Strauss. Von der Marke Levi's gibt es Hosen, T-shirts, Pullover, Jacken, Schuhe und Taschen. Levi's gibt es in den meisten Länder, so auch in Luxemburg. Es gibt Kleider in verschiedenen Farben und Mustern. Sie haben Kollektionen für Männer, für Frauen und für Kinder. Die meisten Leute kennen Levi's. Levi's ist eine tolle Marke.

(von Laura, 12.7.2018)

Interview mit Tony Rocha

Wieso sind Sie Friseur geworden?

- Das war schon als Kind immer mein Traum.

Wie viele Angestellte haben Sie?

- Das kann ich nicht wirklich sagen, denn ich kann immer neue Angestellte bekommen.

Wie finden sie ihre Angestellten?

- Ich finde sie tatsächlich gut und ich bin zufrieden mit ihnen.

War dieser Beruf schon immer Ihr Traum?

- Ja, wie gesagt, schon als Kind habe ich gesagt: "Ich ich werde Friseur."

Was finden sie so toll an ihrem Beruf?

- Ich liebe es Haare zu schneiden, sie zu gestalten, Neues auszuprobieren....

Hier findest Du einige Videos über die Arbeit von Tony Rocha:

https://youtu.be/4HdONMLz8cY

https://youtu.be/rFDCNKIqw5w

Er arbeitet sogar unter Wasser in großer Gefahr, hier im Video mit Debora Andolo in Italien.Sie kann sieben Minuten unter Wasser bleiben ohne Luft.

https://youtu.be/A8cJs0Zgh24

(von Kirsty, 21.6.18)

Mobbing!!!

Mobbing ist kein neues Phänomen, die Mobbingopfer sind meistens Kinder oder Erwachsene. Manchmal kann Mobbing so heftig werden, dass es zu einem Selbstmord kommt. Was die Hater so sagen z. Bsp "Verpiss dich" oder "Arschloch" oder "Fettsack" oder sogar "Bring dich um!"
Tipp: Wenn ihr seht, dass einer gemobbt wird, dann geht ihm oder ihr helfen, denn allein kann sie oder er nicht bestehen! Wenn ihr eine Person seid die eine andere Person mobbt, dann hört auf damit. BITTE BITTE BITTE!!!!!!!!!!!!!! 1. ist das nicht cool und 2. Versetzt euch mal in die Haut dieser Person, ihr wollt auch nicht gemobbt werden, dann mobbt nicht andere Leute! Und jetzt fragt ihr euch, wie kann sie das alles wissen? Ich werde auch gemobbt, weil ich seit dem 1 Schuljahr ausgelacht werde wegen meines Körpers. Mein Gott, jeder ist eine Person, ob sie dünn oder dick ist, oder nicht? Wir sind alle Menschen, wir können nicht alle eine schöne Figur haben. Wenn ihr gemobbt werdet, geht zu euren Eltern oder zu eurem Lehrer, wenn ihr in der Klasse gemobbt werdet!!!!! Oder wenn es richtig schlimm wird z. Bsp. ihr werdet geschlagen oder mit dem Tod bedroht, dann geht zur Polizei...

(von Myla, 26.4.2018)
You chose not to trust cookies on this website, which means that some features may not be available or operational. If you'd like to enable cookies for this site, then go to the Cookie Policy tab in the lower left corner of the screen and press the yellow "accept cookies" button. Thank you.
©2020 CC BY NC ND • PrivacyTermsContact
Dëse Website gouf mam Schoul Web Manager op oli.education.lu gemaach.
Wëlls du däin eegene gratis Schoulwebsite opmaachen? Fänk elo un!