logo

Feste&Gebräuche

Kleeschen

Woher kommt die Tradition?

Der "Niklosdag" (Sankt-Nikolaus-Tag) wird zu Ehren des Nikolaus von Myra, auch Nikolaus aus Bari genannt, gefeiert. Dieser junge Bischof soll im vierten Jahrhundert, der Legende nach, mehrere Kinder vor dem Tod gerettet haben.

Im Mittelalter ist der heilige Nikolaus Schutzpatron und Beschützer der kleinen Kinder geworden. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurde die Tradition des Heiligen Nikolaus von europäischen Immigranten in die Vereinigte Staaten gebracht, wo sie sich schnell ausbreitete. So wurde aus dem Kleeschen Santa Claus. Im Laufe der Jahre rückten das Nikolausfest und Weihnachten immer näher zusammen, und so kam es, dass Santa Claus die amerikanischen Kinder am 25. Dezember beschenkt.

Wer feiert noch die Tradition?

Nikolaus von Myra, Bischof in Lykien (der heutigen Türkei), war bereits zu Lebzeiten Legende: Die Menschen verehren Nikolaus für seine Wohltaten und Wunder. Am 6. Dezember um 350 n. Chr. stirbt Nikolaus. Er wird der Schutzpatron der Seefahrer und Kinder. Der Kult um seine Person verbreitet sich in ganz Europa; unzählige Kirchen werden ihm geweiht. Noch heute feiern noch viele Europäer ihn als Nationalhelden, zum Beispiel die Griechen und Luxemburger.

Wird in den USA auch Nikolaus gefeiert?

Eigentlich nicht, sie haben aus "Nikolaus" den "Santa Claus" gemacht und der kommt in der Nacht von 24. auf den 25. Dezember mit seinem Schlitten und verteilt Geschenke an alle Kinder der Welt.

Ähnliches Foto

Quellen:

(von Marie-Li, 5.12.19)

Am 31. Oktober feiern wir

Halloween!

Halloween geht bis auf das alte keltische Fest von "Samhain" zurück. Die Kelten, die vor 2000 Jahren hauptsächlich in der heutigen Region Irland, Großbritannien und Nordfrankreich lebten, feierten am 1. November ihr neues Jahr. Und vor dem Jahreswechsel glaubten die Kelten, dass böse Monster und Teufel zu ihnen kämen und davor fürchteten sie sich. Also verkleideten sich die Leute wie Monster und Teufel, damit die "richtigen" Teufel und Monster sie nicht als Menschen erkennen könnten. Viele Leute glauben, dass Halloween eigentlich aus Amerika kommt, weil es da sehr bekannt ist, aber das stimmt eben nicht. Erst später, als die Kelten in andere Gegenden zogen, breitete sich diese Tradition bis nach Amerika und dem restlichen Europa aus. Heute verkleiden wir uns auch wie Geister oder Monster, und gehen dann in der Nachbarschaft von Haus zu Haus. Da rufen wir dann "trick-or-treat", auf Deutsch würde man sagen "Süßes oder Saures", und damit meint man "Gib mir was Leckeres sonst spiel ich Dir einen Streich!".

Image result for halloween ghost costume Image result for halloween pumpkin

(von Concepcion, 4.11.19)

Valentinstag

Valentinstag, der Tag der Liebe, jeder will seinem Schwarm eine Freude machen. Rosen, Pralinen und viele andere Sachen werden verschenkt.

Warum feiern wir den Valentinstag?

Der Valentinstag geht zurück auf die Legende von Bischhof Valentin von Terni, der im dritten Jahrhundert in Italien lebte. Laut einem kaiserlichen Befehl durften Paare damals nicht kirchlich heiraten, weil das Christentum als Religion verboten war. Dem widersetzte sich Bischof Valentin, weshalb er schließlich hingerichtet wurde.
Vor allem in Frankreich, Belgien, England und am meisten in den USA wird der Valentinstag als Tag der Liebe gefeiert.

4 Gründe warum der Valentinstag so toll ist:

  1. Nicht jeder hat immer Zeit seinem Liebsten Kinokarten, Rosen oder Pralinen zu schenken.
  2. Jeder hört gerne, wie viel er dem anderen bedeutet.
  3. Der Valentinstag ist der perfekte Anlass, um sich eine romantische Komödie nach der anderen anzusehen.
  4. Es ist egal, ob wir lecker essen gehen, mit dem anderen vor dem Kamin kuscheln oder kitschige Liebesbriefe verschicken, Hauptsache, wir tun es!

Mehr dazu: https://www.helles-koepfchen.de/artikel/929.html

(von Sarah, 14.2.19)

Halloween

Was ist Halloween?

Am 31. Oktober ist Halloween. Da verkleidet sich jeder gruselig. Fast jedes Kind weiß, dass Halloween etwas mit Gespenstern, Hexen und Verkleiden zu tun hat, aber kaum jemand hat Ahnung, was es mit dem Fest "Halloween" wirklich auf sich hat.

Wie entstand Halloween?

Schon vor über 2000 Jahren feirten die Kelten im alten England (heute Großbritannien genannt) zum Ende des Sommers ein großes Fest, damals hieß es noch "Samhain". Der 31. Oktober war bei den Kelten der letzte Tag des Jahres, denn sie hatten einen anderen Kalender als wir heute. Der Sommer wurde mit großen Feuern verabschiedet und gleichzeitig der Winter begrüßt.

Die Kelten glaubten fest daran, dass die Seelen der Verstorbenen in der Nacht vom 31. Oktober als Geister zurück auf die Erde kommen, um in ihre Häuser zurückzukehren.

Einige Jahrhunderte später, ungefähr 800 Jahre n. Chr., ernannte der Papst den 1. November, also den Tag nach dem 31. Oktober, zum Feiertag, "Allerheiligen", an dem der christlichen Märtyrer gedacht wurde. Aus dem "Samhain-Fest" wurde im Laufe der Zeit das "Fest am Vorabend zu Allerheiligen", und das heißt auf Englisch "All Hallows Evening". Heute sagen wir "Halloween" dazu.

(von Sophie, 25.10.2018)
You chose not to trust cookies on this website, which means that some features may not be available or operational. If you'd like to enable cookies for this site, then go to the Cookie Policy tab in the lower left corner of the screen and press the yellow "accept cookies" button. Thank you.
©2019 CC BY NC ND • PrivacyTermsContact
Dëse Website gouf mam Schoul Web Manager op oli.education.lu gemaach.
Wëlls du däin eegene gratis Schoulwebsite opmaachen? Fänk elo un!