logo

Eis Schoul

The new playground


The new playground at our school (Schoul Am Sand Niederanven) was opened in February and everybody loves it!

There are so many different activities to do and there is something for everyone. There is a football field that can be turned into a basketball field. There are even logs to balance on. We also have picnic tables where we can eat our snacks and chat. We have a net which looks like a spiderweb for the kids to climb on.

(by Ann Carolin, 21.3.19)

Was sind Kinderrechte?

In vielen Ländern werden die Kinder misshandelt. Zum Beispiel in Afrika. Das heißt die Kinder müssen auch arbeiten und können nicht in die Schule gehen. Die Kinder in diesen Ländern können nichts bestimmen und haben deswegen auch keine Rechte.
Zum Glück gibt es eine Organisation, die sich für die Kinderrechte einsetzt. Sie heißt Unicef. Ihre Farbe ist blau.
Die Unicef-Mitglieder reisen immer um die ganze Welt. Die Kinder, denen geholfen wird sind dann sehr glücklich.

Unicef hilft den Kindern, denen eigentlich nicht geholfen wird. Zum Beispiel, wenn Kinder sich verletzt haben oder wenn sie krank sind. In den armen Ländern haben sie kein Geld um Medikamente zu kaufen. Aber nicht nur das, sie haben auch kein Geld um sich Essen und Klamotten zu kaufen. Unicef bringt ihnen diese Sachen mit.

Welche Kinderrechte gibt es?

1. Ein Recht auf eine Familie
2. Ein Recht um in die Schule zu gehen
3. Ein Recht auf Privatsfähre
4. Ein Recht auf Schutz vor sexuellen Belästigungen
5. Ein Recht auf Sicherheit
6. Ein Recht auf Gleichkeit
7. Ein Recht auf Bildung
8. Ein Recht auf Spiel und Freizeit
9. Ein Recht auf freie Meinungen
10. Ein Recht auf Schutz vor Gewalt
11. Ein Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht
12. Ein Recht auf besondere Fürsorge für die behinderten Kinder

Videos zum Thema:

Lara kämpft für Kinderrechte | Schau in meine Welt | SWR Kindernetz

Kinderrechte - erklärt für Kinder ab 8 Jahren

Onkel Gernot erklärt: Kinderrechte:

(von Sophie, 19.12.18)

Tag der Kinderrechte

Am 20. November ist der Tag der Kinderrechte. Unsere Schule ist eine Unesco-Schule. Das heißt unter anderem, dass:

- unsere Schule anderen Schulen hilft; wir haben einige Partnerschulen im Rwanda;

- wir am Tag der Kinderrechte eine Menschenkette machen und wir da ganz blau sind

( Blau ist die Farbe von Unicef.)

Hier könnt ihr das Video von unserer Schülerkette 2018 sehen:

Wir helfen den Schulen im Rwanda damit sie da andere Schulen bauen können. Denn auch Kinder im Rwanda sollen in eine Schule gehen dürfen, in der sie eine gute Ausbildung bekommen und unter guten Bedingungen lernen können. Andere Hautfarbe, andere Länder ist doch nicht schlimm. Wir sollten alle die gleichen Rechte haben. Wir sollten dafür kämpfen!❗️❗️ Unsere Schule hilft dem Rwanda❗️✔️ Doch es gibt Leute, die die Rechte einfach nicht respektieren.

Doch zum Glück gibt es auch Menschen, die wirklich dafür kämpfen. z. B.: Unicef und Unesco.

Unsere Schule verkauft auch Kerzen von Amnesty International. Die setzen sich für die Menschenrechte ein, und wir können sie unterstützen! ( z. Bsp. kommen Menschen ins Gefängnis, nur weil sie eine andere Meinung haben als ihr Chef ❗️ Amnesty International kämpft dafür, dass das aufhört.

(von Louise, 13.12.18)

Start an en neit Schouljor - Interview mat 2 Schoulmeschteren

Mir hunn dësen Interview gemaach well et eis interesséiert wat d'Schoulmeeschteren vum Cycle 4.2 sech fir dat neit Schouljor virgeholl hunn.

Mir hunn d'Haapt-Schoulmeeschteren interviewt: Roland Schiltz an den Claude Gilbertz.

Hei sinn eis Interviewen:

(von Sarah und Kirsty, 13.12.18)

Interview iwwer déi nei Schoul

Wir haben das Interview gemacht, weil es uns interessiert hat, was im letzten Jahr in der Schule gebaut wurde. Wir glauben euch gefällt auch das neue Schulgebäude, denken wir, und deswegen sind wir ein paar Leute fragen gegangen. Die meisten Leute hatten eine positive Meinung zur Schule. Wir haben sowohl Lehrer als auch Schüler gefragt.

President Mike:

Hausmeister Steve:

War dir vill am Stress?

- Wann et a Bezuch vu mengem Beruff als Hausmeeschter ass, maachen ech mer ni Stress, et muss een sech richteg organiséieren, Aarbechte gesinn déi am Gebai ufalen, dann huet een am Endeffekt kee Stress.
A Bezuch ob dat neit Gebai fir dat an Betrib ze huelen fir den 17. September 2018, do kann ech soen, dass ech Stress hat.

Zu wie vill hutt der geschafft?

- Ech sinn eleng an der Schoul als Hausmeeschter, ech hat awer wärend der grousser Vakanz 2 Studenten déi gehollef hunn.

Schüler:

Lehrer:

Wir finden die Schule gut, wegen der farbigen Fenster und der neuen Geräte. Das neue Gebäude ist besser als das alte, weil unser Klassensaal da im Keller war. Das war unsere Meinung und wenn ihr auch eine habt, dann erzählt sie weiter.

(von Sway und Laura, 22.11.2018)
You chose not to trust cookies on this website, which means that some features may not be available or operational. If you'd like to enable cookies for this site, then go to the Cookie Policy tab in the lower left corner of the screen and press the yellow "accept cookies" button. Thank you.
©2019 News am Sand • PrivacyTerms
Dëse Website gouf mam Schoul Web Manager op oli.education.lu gemaach.
Wëlls du däin eegene gratis Schoulwebsite opmaachen? Fänk elo un!